Unter Zebras

Bei gefühlten 40° führte mich mein Weg heute in den Zürcher Zoo. Nach einem kurzen Frühstückstrip am frühen morgen, ging es um 8:50 Uhr mit der ganzen Klasse bereits Richtung Chlösterli. Erst einmal angekommen, waren das auffälligste wohl die Scharen an Primarschulklassen, die sich vor dem Zoo eingefunden hatten wie Ameisen bei einem Picknick. Zeitweise war es zugegebenermassen schwierig sich seinen Weg durch die Horden von Halbwüchsigen zu bahnen, aber wert war es das allemal.

Der grosse Unterschied zwischen einem Museum und einem Zoo besteht darin, dass die Tiere sich bewegen und man so auch sieht wie sie sich bewegen und verhalten. Feng Zhu wies in einem seiner Lehrvideos darauf hin wie wichtig es für einen Künstler/Illustrator ist, seine „Visual Library“ ständig zu erweitern. Damit meint er, dass man sich ein Wissen über das Aussehen, das Verhalten oder Eigenarten bestimmter Tiere oder Objekte aneignet. Je mehr man in dieser „Bibliothek“ speichert, desto mehr Daten, auf welche man zurückgreifen kann, stehen einem beim Konzeptionieren zur Verfügung. Die Tiere also so zu sehen wie sie sind, ist ein enormer Mehrwert zum blossen Abzeichnen im Museum. Jedoch ist dies auch mit zusätzlichen Schwierigkeiten verbunden. Die Tiere sind nur selten in der Pose in der man sie gerne hätte und gegebenenfalls ist die einzige Audienz, die man erhält, diejenige während ihrer Siesta. Ganz anders wiederum geht es bei kleineren Tieren, insbesondere Affen, zu, bei denen man kaum dazu kommt sie auch nur ansatzweise in ihrer Form zu erfassen.

Im Verlaufe des heutigen Nachmittags habe ich gelernt, dass es manchmal hilft die Tiere erst eine Zeit lang zu beobachten und ihre optischen Eigenheiten und Charakteristika zu studieren bevor man den Stift zu Papier bringt. Auf diese Weise ist man sicherer und kann nachträglich noch Ergänzungen machen. Gesamthaft gesehen, war der Tag enorm lehrreich und man hat immer wieder die Möglichkeit Neues zu entdecken, zu studieren und/oder zu illustrieren. Mit 16.- CHF für Jugendliche bzw. 22.- CHF für Erwachsene (ab 25 Jahre) ist das Ganze nicht ganz günstig, aber die Investition allemal wert. Falls ihr Lust habt zu skizzieren, ist neben einem Stift und einem Skizzenbuch eine Tube Sonnencrème unerlässlich!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s