Schnellskizzen

Vor einigen Tagen bin ich in einem Secondhand-Buchladen zufällig über das Buch Meisterschule Zeichnen: 48 Lektionen zum Selbststudium gestossen. Da es so gut wie neu und der Inhalt recht spannend aussah, nahm ich es mit zum Verkaufstresen wo es dann prompt bezahlt und eingetütet wurde. Die Konzepte, die im Buch aufgegriffen werden, sind äusserst interessant und so aufgebaut, dass sie leicht umzusetzen sind. Als ich mich dann einige Zeit danach einer Zeichenblockade gegenübergestellt sah, beschloss ich mich den Übungen im Buch zu widmen. Dies umfasste vor allem verschiedene Arten von Schnellskizzen.

Verschiedene Tiere (grösstenteils) blind skizziert. Das Blindskizzieren fördert die Hand-Augen-Koordination und ermöglicht das schnelle Erfassen komplexer Formen.

Schon einige Zeit zuvor hatte ich mit Beni Merk geredet und ihn gefragt was seiner Ansicht nach die beste Möglichkeit sei sich zu zeichnerisch zu verbessern. Er war sehr freundlich und erzählte mir von seinem Werdegang als Illustrator und welche Methoden er dabei als besonders nützlich empfand. Auch er erwähnte, dass Schnellskizzen ein grossartiges Werkzeug seien um ein Gespür für Form, Proportionen, Kompositionen und Kontraste zu entwickeln, da man gezwungen ist Informationen schnell aufzunehmen und ebenso schnell zu verwerten. In diesem Sinn schnappte ich mir das nächstbeste Zeichenutensil und skizzierte drauflos. Motive fanden sich im Zoo genau so sehr wie im Café nebenan oder der Standup-Comedy auf Youtube.

Dylan Morans Show „Like, Totally“ schwappt vor humorvollem Zynismus geradzu über. Auf jeden Fall einen Blick wert.

Jedenfalls macht es grossen Spass ungezwungen spannende und interessante Szenen und Personen in seinem Skizzenbuch zu veröffentlichen. Eine Einsicht, welche auch Felix Scheinberger in seinem Buch Mut zum Skizzenbuch fördert (unbedingt lesen; fand es persönlich enorm motivierend und lehrreich).

Beim gemeinsamen Skizzieren mit Birgit gingen wir nach dem Zoo noch kurz in den Starbucks. Leider war dieser im Begriff seine koffeinschwangeren Pforten für den Abend zu schliessen, sodass das Café so gut wie leergefegt war. Trotzdem liessen sich bei einem Blick durchs Fenster spannende Motive finden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s