13ter Internationaler Sketchcrawl in Zürich

Heute fand der 13. weltweite Sketchcrawl statt; unter anderem auch in Zürich. Obwohl ich erst zwei Tage davor von dem Event erfuhr, beschloss unbedingt dabei sein zu müssen. Zwar hatte ich mich schon einige Male an Urban Sketching versucht, jedoch noch nie in Form eines Sketchcrawls, d.h. mit einer Gruppe zusammen.

In Zürich angekommen, traf ich Maria, eine langjährige Urban Sketcherin, am besagten Treffpunkt. Leider waren die anderen Teilnehmer verhindert, weshalb der Sketchcrawl zu zweit stattfand. Während wir Ausschau nach skizzierbaren Plätzen hielten, erzählte Maria von vormaligen Zeichentreffs, bei denen die Gruppe sich besammelt und zusammen die diversen Szenerien auf Papier festgehalten hätten. So erfuhr ich auch davon, dass es tatsächlich bereits eine Schweizer Urban Sketchers (in Zukunft kurz „USK“) gibt und diese bereits einige Mitglieder zählt. Während wir am Bahnhof auf weitere Leute warteten, welche sich vielleicht verspäteten, entstand die Skizze links.
Da am Hauptbahnhof immer noch das Oktoberfest im Gange ist, boten sich allerlei spannende, aber auch kitschige Motive. Untermalt wurde das Ganze von Klassikern wie „Er hat ein knallrotes Gummiboot“ und „Schön ist es auf der Welt zu sein„.
Nachdem wir einige Zeit gewartet hatten und unsere Ohren weitere musikalische Tiefschläge nicht mehr vertragen konnten, beschlossen wir die Location fürs weitere Skizzieren zu wechseln.

Relativ schnell fanden wir einen Platz an der Limmat, an dem es sich gut zeichnen liess. Von der Sonne beschienen und weitestgehend vom wochenendlichen Treiben der Menge verschont, bot er neben guten Sitzmöglichkeiten auch tolle Motive. Ich bemerkte schnell, dass USK so ganz anders ist als das Skizzieren von kleineren Objekten oder Lebewesen. Spielen beim Mensch korrekte Anatomie, stimmige Proportionen und passende Kontraste eine Rolle, gil es beim USK die Perspektive zu beachten – ein Thema, welches ich vormals nur allzu gern ignoriert hatte. Dies äusserte sich u.A. bei der Skizze links, bei der ich versuchte ein Gebäude im Hintergrund perspektivisch verzerrt darzustellen. Was ich gelernt habe (und wozu ich allen, welche ebenfalls damit zu kämpfen haben, raten würde), ist es zunächst die Horizontallinie genau festzulegen. Probleme gab es bei mir vor allem in den Zonen, bei denen ich nahe an der Horizontallinie war. Da ich diese und die Fluchtpunkte jedoch nicht festgehalten hatte, wirkt die Verzerrung falsch. Nachdem aus meinem zweien Motiv eine figurative Zangengeburt geworden war, freute ich mich auf einen weiteren Ortswechsel.

Der nächste Stopp war bei Rathausbrücke, wo gerade diverse Händler ihre Waren in Form eines kleinen Marktes anboten. Die Szenerie war sehr lebendig und bot eine Fülle an möglichen Motiven. Ich beschloss ein Vespamobil zu skizzieren, welches zu einem Honigverkaufsstand umfunktioniert worden war. Unglücklicherweise wurde es dann recht kalt und der Händler packte nach kurzer Zeit schon seine Siebensachen und tuckerte mit seinem Gefährt davon. Angesichts des Temperaturabfalls beschlossen wir unsere Kräfte bei einem Kaffee zu regenerieren.
Gleich danach machten wir uns auf zum Grossmünster, von wo aus wir die Fraumünster Kirche skizzierten. Anders als bei den anderen beiden Location gab es hier vielen Neugierige, welche uns „unauffällig“ über die Schulter lugten. Temperaturbedingt liessen wir es nach diesem Motiv gut sein und machten uns zur Papeterie ZumStein auf, welche mir Maria empfohlen hatte. Nachdem ich ob dem grandiosen Sortiment des Künstlerhandelsbedarfladens positiv erstaunt war und mein Etui um einige weitere Zeichenutensilien ergänzt hatte, beschlossen wir die Sketchcrawl-Session und gingen unserer Wege.

Wenn alles glatt läuft, sollte es jedoch in etwa einem halben wieder ein solches Event geben. Vielleicht habt ihr ja auch Lust zu kommen! Weitere Infos kriegt ihr auf USK Switzerland.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s