Zügiges Zeichnen & murmelnde Mittelwerte

Da ich es in letzter Zeit ziemlich vernachlässigt habe, versuche ich nun wieder öfters im Zug zu skizzieren. Es kommt immer wieder einmal vor, dass ich auf Zugfahrten vom Skizzieren absehe. Entweder weil ich ich kein geeignetes Motiv finde, weil ich befürchte, dass mein Motiv mich beim Zeichnen erwischen könnte oder weil ich schlichtweg zu faul dafür bin. Heute habe ich jedoch meinem inneren Schweinehund gestellt und bin sieg- (und skizzen-) reich aus der Konfrontation gegangen. Das gelegentliche Herumgeschlottere des Zuges hat der Skizzierfreude dabei so gut wie keinen Abbruch getan. Es ist erstaunlich wie schnell man seine Begeisterung und Motivation für ein Subjekt wiederfinden kann, wenn man sich nur dazu aufrappelt es, entgegen der eigenen Ausflüchte, wieder in Angriff zu nehmen.

Allerdings war ich mit den heutigen Zeichnungen nicht unbedingt zufrieden. Sie schinen mir irgendwie oberflächlich und uninteressant. Also suchte ich Rat im Internet. Dieser war schnell gefundenin Form eines Blogeintrags (oder genauer genommen einer Übung) des Altmeisters James Gurney. Daring geht es um das, wie er es bezeichnet, „Middle Value Mumbling“ und wie man sich daraus retten kann. Im Grunde genommen macht man eine schnelle Bleistiftskizze vom Motiv und arbeitet anschliessend mit dem Pinsel oder einem Filzstift klar abgetrennte Licht und Schattenflächen aus, ohne dabei Outlines zu ziehen. Ziel hierbei ist es ein Gefühl dafür zu entwickeln wie man Formen zusammenfasst und dem Bild mehr Präsenz einhaucht.

Jedenfalls habe ich mir vorgenommen die Übung in den nächsten Tagen anhand verschiedener Motive auszuprobieren um zu sehen was dabei herauskommt. Ich bin gespannt!
08.05.13 - 2 08.05.13

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s