Unterrichtsskizzen

Die Erkenntnis, dass  Kritzeln der Konzentration förderlich ist, ist mittlerweile ein alter Hut. Allerdings erwische ich mich immer wieder selber dabei, wie ich zu selten zum Skizzieren komme. Als kleine Abhilfe versuche ich deshalb nun auch im Unterricht, während Vorlesungen, zu kritzeln. Dies hat einerseits den Vorteil sich besser auf das gesagte konzentrieren zu können, gibt einem aber Gelgenheit dazu zu lernen schnell und simpel das wesentliche an einer Person, einem Objekt oder einer Umgebung zu erfassen.

1502011_01lq

150209_01lq

Öfters höre ich von Studien- und Illustratorenkollegen auch, dass sie sich damit schwer tun in der Öffentlichkeit zu zeichnen. Insbesondere das Beobachten und Zeichnen wildfremder Personen scheint mit einer Art psychologischer Hürde verbunden, welche einige sich kaum zu überwinden trauen.

Das Zeichnen von bekannten Personen in einer vertrauten Umgebung kann, meiner Erfahrung nach, Abhilfe schaffen. Besonders geholfen hat mir auch keinerlei Erwartungen an die Skizze zu stellen. Man studiert lediglich das Subjekt vor sich und versucht es auf das Papier zu bannen. Dabei kann man auch kleine Vorhaben formulieren, wie

  • Zeichne alles mit einer Linie
  • Zeichne an einem Subjekt nicht länger als eine Minute
  • Versuche bloss in Flächen zu arbeiten und keine Linien zu verwenden

Natürlich sind auch viele andere Ideen möglich, je nach Präferenzen und Zeitlimit. In jedem Fall empfehle ich aber jedem, der sich fürs skizzieren begeistert und schnell und effizient zu skizzieren lernen möchte diesen Ansatz. Man kann nie erahnen, was man so als nächstes lernt.

Allen Leute, die sich in der Gruppe wohler fühlen, möchte ich auch die Urban Sketchers Gruppe ans Herz legen. Es gibt regelmässig Treffen (sogenannte Sketchcrawls), bei denen man für einige Stunden gemeinsam eine Location unsicher macht und alles skizziert was einem vors Skizzenbuch kommt. Immer wieder sehr spannend und äusserst amüsant.

150209_03lq 150209_02lq

Ein Gedanke zu “Unterrichtsskizzen

  1. Ich zeichne auch gerne während Vorlesungen. Es ist auch vorteilhaft, dass die Studenten relativ ruhig sitzen. Mehr Bewegung gibt’s beim zeichnen auf der Parkbank, die vorbeigehen Leute beobachtend. Einen schönen Tag wünscht dir Susanne

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s